Auf Achse Serien Archiv

#31

RE: Restauration Wiking MB O305 Spur N

in Modellbau allgemein 13.07.2009 23:20
von Kieskutscher | 2.666 Beiträge

...stell noch ein Feuerwehrauto dabei ,dann gibts ein tolles Diorama.

( bitte nicht übel nehmen )

nach oben springen

#32

RE: Restauration Wiking MB O305 Spur N

in Modellbau allgemein 17.07.2009 11:02
von aufachse | 10.540 Beiträge

Heute mal eine Seite weiter lackiert.

Sieht aber nicht so optimal aus muss die silberne Zierleiste nochmal bearbeiten.








Ich fahr die große Tour nicht mehr!


nach oben springen

#33

RE: Restauration Wiking MB O305 Spur N

in Modellbau allgemein 17.07.2009 11:48
von _Ulli_ | 7.859 Beiträge

Woow, das gefällt mir schon richtig gut, aber ich würde nochmals eine rote Schicht auftragen, denn es wirkt noch etwas "fleckig"
Mit der silbernen Leiste das schaut richtig super aus. Und das alles bei dem winzigen Maßstab, das darf man nicht verbessern. Mein größter



Am wertvollsten sind die Menschen, die es schaffen anderen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern!

nach oben springen

#34

RE: Restauration Wiking MB O305 Spur N

in Modellbau allgemein 17.07.2009 12:20
von Mercedes 1632 | 2.500 Beiträge

Das Problem liegt nicht bei Micha, sondern an der Revell Emailfarbe!

Die Emailfarben von Revell haben den großen Nachteil, dass sie sehr schnell eindicken und zäh werden!

Wenn das Döschen längere Zeit offen steht, merkt man wie sich die Konsistenz innerhalb von Minuten verändert.

Ich nehme dann immer ein zwei Tropfen Verdünner, die ich aus einem extra Gefäß beim Streichen direkt mit der Revellfarbe auf dem Modell vermische .

Aber nur dann, wenn ich merke ich bekomme Pinselspuren auf meinem Modell.

Achtung wichtig unbedingt lesen!!!

Das mit dem Verdünner sollte auch jeder erst einmal auf einem Stück Plastik oder an einem alten Modell ausprobieren und üben!

Die Sache ist nämlich nicht ganz ungefährlich für das Modell!

Daher übernehme ich für diesen Tip keine Haftung, falls ihr Eure Modelle ruiniert!


[ Editiert von Mercedes 1632 am 17.07.09 12:21 ]


nach oben springen

#35

RE: Restauration Wiking MB O305 Spur N

in Modellbau allgemein 17.07.2009 13:00
von aufachse | 10.540 Beiträge

@ Sven

sollte das Innenleben auch Rot angemalt werden?

@Frank

Das mit dem Verünner muss ich sein lassen. Denn bei meinen Modellen bzw bei den Spur N Modellen macht der Verünner zu viel kaputt.
Eventuell müsste ich es mal versuchen Verdünner mit Farbe in einem extra Schälchen anzurühren.


Ich fahr die große Tour nicht mehr!


nach oben springen

#36

RE: Restauration Wiking MB O305 Spur N

in Modellbau allgemein 17.07.2009 13:09
von Mercedes 1632 | 2.500 Beiträge

@Micha: Wie gesagt, dass sind alles "Erfahrungswerte"!

Ich arbeite nicht sehr gerne mit der Emailfarbe von Revell , denn ich habe festgestellt, dass sich die Farben anderer Hersteller (z.B. Humbrol) aufgrund ihrer besseren Konsistenz auch wesentlich besser verarbeiten lassen.


nach oben springen

#37

RE: Restauration Wiking MB O305 Spur N

in Modellbau allgemein 17.07.2009 16:36
von Modelltrucker | 3.376 Beiträge

@ Micha: das Innere auf keinen Fall rot, statt dessen lieber hellgrau, oder weiß, oder im Zweifelsfall auch beige lassen, wie er ist. Denn die alten Busse hatten meist immer hellgraue bis weiße Wand- und Deckenverkleidungen. Kann aber auch ins Beige gehen.

Hier gibt es Innenraumfotos von je einem MAN SÜ 240 (erster Link) und MB O 307 (zweiter Link) als Farbbeispiel:

http://www.bahnbusse.de/8306bilder.htm

http://www.bahnbusse.de/19665bilder.htm


Allgemein zum Thema Farben: nach meinen Erfahrungen kann man es nicht verallgemeinern, welche Farbe (Farbton, Art oder Hersteller) am besten ist. Ich verwende selbst Hunbrol- und Revell-Kunstharzfarbe sowie Revell Aqua Color. Blautöne lassen sich als Kunstharzlack am besten verarbeiten, egal ob Humbrol oder Revell. Dagegen werden Rot und Weiß z.B. immer schnell zähflüssig. Dagegen hilft aber das regelmäßige Verdünnen. Im Gegensatz zu Frank mache ich das aber nicht auf dem Modell, sondern im Farbdöschen selbst. Einfach etwas Verdünner rein, durchrühren und etwas schütteln anschließend (mit geschlossenem Deckel natürlich! :frech1...
Rottöne von Humbrol decken je nach Lust und Laune...

Farben, von denen man als Aqua Color die Finger lassen sollte, sind Rot, Orange und Weiß (außer für kleine Flächen, wie Blinker oder Rücklichter). Die Orange 30 und Rot 331 von Revell unterscheiden sich z.B. als Aqua Color deutlich vom Farbton der entsprechenden Kunstharzfarben!!! Und die Aqua-Weiß deckt nur ganz schlecht.
Gute Aqua-Farben sind nach meiner Erfahrung z.B. nahezu alle Grautöne, die Schwarz- und Anthrazitfarben sowie die Metall-Farben (Silber, Alu, Eisenfarbig etc.).


nach oben springen

#38

RE: Restauration Wiking MB O305 Spur N

in Modellbau allgemein 17.07.2009 17:13
von Mercedes 1632 | 2.500 Beiträge

@Sven: Ich glaube beim Thema Farben muß jeder seinen "Eigenen Dreh" rausbekommen!


nach oben springen

#39

RE: Restauration Wiking MB O305 Spur N

in Modellbau allgemein 19.07.2009 12:39
von aufachse | 10.540 Beiträge

Heute ein kleinwenig weitergemacht:

Innenleben hellgrau gemacht





Leider hab ich mir die Fenstergummis versaut muss da nochmal mit schwarz alles wieder neu machen

Die Sitze auch schon mal lackiert außer den Fahrersitz da fehlt mir noch das passende braun.





So langsam nimmt er Gestalt an

[ Editiert von Administrator aufachse am 19.07.09 12:40 ]


Ich fahr die große Tour nicht mehr!


nach oben springen

#40

RE: Restauration Wiking MB O305 Spur N

in Modellbau allgemein 19.07.2009 13:00
von _Ulli_ | 7.859 Beiträge

Wow, das schaut gut aus mit den grünen Sitzen.
Naja das mit den Gummilippen am Fenster kann man ja wieder nachlackieren.
Ansonsten



Am wertvollsten sind die Menschen, die es schaffen anderen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern!

nach oben springen

#41

RE: Restauration Wiking MB O305 Spur N

in Modellbau allgemein 19.07.2009 13:25
von Modelltrucker | 3.376 Beiträge

Sieht schon klasse aus!


nach oben springen

#42

RE: Restauration Wiking MB O305 Spur N

in Modellbau allgemein 20.07.2009 11:45
von Tachoscheibe (gelöscht)
avatar

Hallo Micha nimm doch für die silbernen Leisten einen Edding Nr 751 Paintmarker Farbe Silber. Damit lassen sich prima auch feine erhabene Leisten nachziehen wenn man nicht zu fest drückt auch für Scheinwerfer gut geeignet wenn man etwas Farbe auf eine Unterlage drückt und dann mit einem feinen Modellbaupinsel aufträgt!Für Gummidichtungen nachzubilden nehme ich einen schwarzen Edding aber mit abgerundter Spitze dann kommt man besser in die Ecken! Noch viel Erfolg bei Deinem Busprojekt und nicht vergessen Übung macht den Meister. Grüße Peter aus dem Westerwald

nach oben springen

#43

RE: Restauration Wiking MB O305 Spur N

in Modellbau allgemein 07.08.2009 22:00
von aufachse | 10.540 Beiträge

So nicht viel gemacht heute.
Die Sitze nochmal grün lackiert damit es besser deckt. Den Fahrersitz mit Revell NR. 85 bepinselt







Leider sind die Lichtverhälnisse nicht so dolle.

Hier nur mal etwas weiter das Gehäuse bemalt.



Muss mal bei besserem Licht Fotos machen


Ich fahr die große Tour nicht mehr!


nach oben springen

#44

RE: Restauration Wiking MB O305 Spur N

in Modellbau allgemein 07.08.2009 22:01
von aufachse | 10.540 Beiträge

Zitat
Gepostet von Tachoscheibe
Noch viel Erfolg bei Deinem Busprojekt und nicht vergessen Übung macht den Meister. Grüße Peter aus dem Westerwald



Vielen Dank Peter!
Werde beim nächsten mal deine Tipps versuchen.

Spur N ist aber echt ein fitzeliger Maßstab den ich mir da ausgesucht habe


Ich fahr die große Tour nicht mehr!


nach oben springen

#45

RE: Restauration Wiking MB O305 Spur N

in Modellbau allgemein 10.11.2011 11:56
von aufachse | 10.540 Beiträge

Für den Weiterbau der Fensterscheiben brauche ich mal Rat.

Ich habe Schachteln aus klarem Plastik und habe mir jetzt die Festerscheiben bzw Streifen nun passend ausgeschnitten.

Nur macht man es wieder mit Plastikkleber sieht man ja die Klebestellen.

@Sven du erzähltest glaube ich mal etwas von Klarlack oder sowas ähnliches was man verwenden kann dafür??

Wie kann ich die am besten einkleben ohne zu "kleckern"?

Gruß
Micha


Ich fahr die große Tour nicht mehr!


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: alexGSI
Forum Statistiken
Das Forum hat 1228 Themen und 21119 Beiträge.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen