Auf Achse Serien Archiv
#1

RE: Serie: Spedition Marcus 1968

in LKW Filme / Serien / Dokus 11.12.2011 15:22
von Mistbock (gelöscht)
avatar

Die komplette 6-teilige Serie mit Gerhard Lippert, Benno Hoffmann und Katrin Schaake in der Reihe Pidax-Serien-Klassiker

Die junge und überaus attraktive Kunststudentin Gisela Marcus (Katrin Schaake) ereilt an einem schönen Sommertag ein furchtbarer Schicksalsschlag. Sie muss nämlich erfahren, dass ihre Eltern bei einem Unfall tödlich verunglückt sind. Was wird jetzt aus der Spedition, die bereits Giselas Großvater mit viel Liebe aufgebaut hat? Rechtsanwalt Dr. Köster (Karl-Georg Saebisch) empfiehlt der jungen Frau, einen neuen Geschäftsführer namens Kaiser (Ulrich Beiger). Als dieser den ganzen Laden auf den Kopf stellen will, entschließt sich Gisela, die mit dem Jurastudenten Joachim (Gerhart Lippert) liiert ist, selbst die Zügel in die Hand zu nehmen und ab sofort die Leitung zu übernehmen. Die Herausforderungen, die auf sie warten, meistert Gisela mit Bravour. So gilt es, einen LKW-Fahrer als Schmuggler zu enttarnen, eine entflohene Schlange einzufangen oder falsch disponierte Ladung wieder aufzutreiben. Als Not am Manne ist, setzt sich Gisela sogar selbst hinters Steuer und stolpert so in ein neues Abenteuer – nicht ahnend, dass der Anhalter, den sie mitgenommen hat, ein Bankräuber ist. Klar, dass die attraktive Jungchefin auch diesen Fall bravourös meistert …

Hintergrundinformationen:
"Spedition Marcus" war eine der ersten deutschen Farbfernsehserien und wartet mit einer sympathischen Besetzung auf: neben der attraktiven Katrin Schaake spielt "Bergdoktor" Gerhart Lippert die männliche Hauptrolle. Auch in weiteren Rollen agieren Publikumslieblinge wie Benno Hoffmann, Ulrich Beiger oder Karl-Georg Saebisch. Die sechs unterhaltsamen Folgen bieten für jeden etwas: Liebesgeschichten, spannende Abenteuer, Kriminalstories und amüsante Alltagsgeschichten. Alles jugendfrei, versteht sich, denn bei dieser Serie aus dem Jahr 1968 handelt es sich um beste Familienunterhaltung mit gerngesehenen Stars. Mit "Spedition Marcus" präsentiert Pidax einen unterhaltsamen Sechsteiler, der völlig zu Unrecht 40 Jahre in den Archiven verborgen war. Eine weitere Perle deutscher Seriengeschichte!

nach oben springen

#2

RE: Serie: Spedition Marcus 1968

in LKW Filme / Serien / Dokus 11.12.2011 23:04
von Mercedes 1632 | 2.500 Beiträge
nach oben springen

#3

RE: Serie: Spedition Marcus 1968

in LKW Filme / Serien / Dokus 13.12.2011 12:30
von Mistbock (gelöscht)
avatar

Habe heute den Film bekommen .
Ist billiger direkt bei der Filmgesellschaft als bei Amazon und Co . Die haben bei Ebay eine auktion laufen mit der Artikelnummer: 250945106407

Gruß Thomas

[ Editiert von Mistbock am 13.12.11 12:31 ]

[ Editiert von Mistbock am 13.12.11 12:31 ]

nach oben springen

#4

RE: Serie: Spedition Marcus 1968

in LKW Filme / Serien / Dokus 14.12.2011 11:53
von Freizeit-Trucker | 691 Beiträge

Ich kenne die Serie gar nicht, obwohl ich in den Siebzigern geboren wurde
Hört sich aber interessant an. Wahrscheinlich werde ich mir die DVD auch kaufen.
für den Hinweis

Gruß
Ralf

[ Editiert von Freizeit-Trucker am 14.12.11 11:54 ]


nach oben springen

#5

RE: Serie: Spedition Marcus 1968

in LKW Filme / Serien / Dokus 20.12.2011 18:10
von Mistbock (gelöscht)
avatar

Habe mir alle 6 Folgen angesehen .
Affengeil ,die alten MB , Hanomag Tempo Sattelzug
usw.
Fazit : Lohnenswert !!

nach oben springen

#6

RE: Serie: Spedition Marcus 1968

in LKW Filme / Serien / Dokus 21.12.2011 08:46
von *Ulli* | 7.859 Beiträge

Also ich kenne die Serie auch nicht



Am wertvollsten sind die Menschen, die es schaffen anderen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern!

nach oben springen

#7

RE: Serie: Spedition Marcus 1968

in LKW Filme / Serien / Dokus 21.12.2011 15:21
von Mercedes 1632 | 2.500 Beiträge

Ich kann mich den Worten von Thomas nur anschließen, die Serie ist absolut Sehenswert!

Schade, dass es nur diese 6 Folgen gab, die Serie hätte das Potential zu mehr gehabt.

Gruß Frank


nach oben springen

#8

RE: Serie: Spedition Marcus 1968

in LKW Filme / Serien / Dokus 22.12.2011 14:48
von Fernfahrer | 3.779 Beiträge

Ich für diesen neuen Film Tip.

Hab mir die DVD gleich mal bestellt und kanns nicht erwarten sie zu sehen.


nach oben springen

#9

RE: Serie: Spedition Marcus 1968

in LKW Filme / Serien / Dokus 22.12.2011 16:23
von SigivonHofmeister | 1.307 Beiträge

Na,da schlag ich auch zu.....werd nach Weihnachten zum Mediamarkt gehen und die DVD bestellen


nach oben springen

#10

RE: Serie: Spedition Marcus 1968

in LKW Filme / Serien / Dokus 02.02.2012 17:19
von Freizeit-Trucker | 691 Beiträge

Hab die DVD heute bekommen und gleich mal 3 Teile angeschaut. Gleich im ersten Teil hab ich schon große Augen bekommen als ich gesehen habe, daß die Fahrzeuge Stuttgarter Kennzeichen haben. Als geborener Stuttgarter hab ich gleich mal nach bekannten Stellen Ausschau gehalten.

Die Lkw´s kamen mir auch gleich bekannt vor. Ich kenne nur eine Spedition, deren Lkw´s wie Taxis aussehen. Die Fa. heißt H. von Wirth und ist in der Waldheimstraße in Stuttgart Zuffenhausen (hvonwirth.de) beheimatet. Typisch für diese Firma ist auch das Aufsprühen der internen Nummern in schwarzer Farbe auf das Fahrerhaus (machen die heute auch noch).

Bilder vom damaligen Firmenhof findet man auf der Homepage der Spedition H. von Wirth unter: Firmenprofil -> runterscrollen zu PDF "100 Jahre H. v. Wirth". Es handelt sich hierbei um einen Artikel der Zeitschrift "Last & Kraft". Auf Seite 7 dieses Artikels (Last & Kraft Seitenzahl 20) ist unten rechts eine "Luftaufnahme" zu sehen. Eindeutig der Eingangsbereich der Spedition "Marcus" mit der Treppe und der links daneben befindlichen Lagerhalle.

Auch der Schriftzug "Ihr Spediteur", welcher auf den Marcus-Fahrzeugen zu sehen ist, war damals auf den Lkw der Fa. v. Wirth (siehe Last & Kraft Artikel).

Auf dem Weg ins Geschäft komme ich jedesmal an der Firma vorbei. Daher kam mir auch die Einfahrt bekannt vor.

Ein aktuelles Luftbild des Firmengeländes könnt ihr unter Google Earth finden: Waldheimstraße, Stuttgart.

Weiteres Indiz, daß es sich um die Fa. H.von Wirth handelt, ist die Namensnennung im Abspann. Dort wird unter "fachlicher Beratung" ein Herr von Wirth genannt (der Vorname ist mir grad nicht geläufig).

Die im Vorspann zu sehende Tunneleinfahrt dürfte die des alten Engelbergtunnels an der A 81 beim Dreieck Leonberg sein (nicht weit vom Firmensitz). Direkt nach dem Tunnel war in beiden Fahrtrichtungen ein Parkplatz. Hab diese Bilder in den Weiten des Internets gefunden:

http://www.flickr.com/photos/arenate/1063047118/

http://fgut.wordpress.com/bauwerke/wk2/w...om-carousel-165

Durch diesen Tunnel bin ich früher auch oft gefahren. Seit ein paar Jahren gibt es nun einen neuen Tunnel. Der alte dient wohl in Teilen als KZ-Gedenkstätte.

So, das war´s mal. Vielleicht finde ich in den anderen 3 Teilen noch ein paar bekannte Örtlichkeiten. Ich berichte gegebenenfalls nach.

Gruß
Ralf

[ Editiert von Freizeit-Trucker am 02.02.12 17:45 ]


nach oben springen

#11

RE: Serie: Spedition Marcus 1968

in LKW Filme / Serien / Dokus 02.02.2012 17:43
von *Ulli* | 7.859 Beiträge

Danke Ralf für die interessanten Infos.
Nur müßtest du mal den genauen Locator eingeben
Sonst findet man nix in der Karte



Am wertvollsten sind die Menschen, die es schaffen anderen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern!

nach oben springen

#12

RE: Serie: Spedition Marcus 1968

in LKW Filme / Serien / Dokus 02.02.2012 17:49
von Freizeit-Trucker | 691 Beiträge

Hallo Ulli!

Locator wäre: JN48NT

Ich hoffe, es hilft.....

Nachdem ich Folge 4 gesehen habe, ist der Fall jetzt klar. Es ist tatsächlich die Sped. H.v. Wirth. Gleich am Anfang stehen auf dem Hof ein paar grüne Kisten, da steht der Speditionsname drauf. Außerdem steht der Name auch auf dem goldenen Klingelschild an der Privatwohnung (die Szene kommt ca. bei 11 Min. 20).

Gruß
Ralf

[ Editiert von Freizeit-Trucker am 02.02.12 21:06 ]


nach oben springen

#13

RE: Serie: Spedition Marcus 1968

in LKW Filme / Serien / Dokus 07.02.2012 12:39
von Freizeit-Trucker | 691 Beiträge

So, im Rahmen meiner Tätigkeit mal kurz im Nachbarrevier gewildert und Bilders gemacht.Ich konnt einfach nicht anders

Hier die Zufahrt, allerdings ohne die Beschriftung darüber wie im Film:



Als nächstes die Pforte direkt am Tor:



Das Bürogebäude, leider durch die Kabeltrommeln verstellt:



Blick auf das Dach mit dem markannten Schriftzug, der ja auch auf den Lkw zu finden war:



Nun folgt das Wohnhaus, welches direkt vor der Zufahrt der Spedition auf der linken Seite steht:



Zuletzt noch dieses Bild. Ich vermute mal, daß es früher eine Tanke war. Dieses Gebäude liegt quasi zwischen dem Wohnhaus und der Straße. Im Film sieht man es, glaub ich, auch mal, aber nur kurz:



Da hat sich eigentlich nicht viel verändert zwischen damals und heute.

Gruß
Ralf


nach oben springen

#14

RE: Serie: Spedition Marcus 1968

in LKW Filme / Serien / Dokus 09.01.2015 15:45
von scania111 | 2.660 Beiträge

Erstaunlich, daß vieles noch so wie früher aussieht, die Serie ist schließlich 1968 gedreht worden. Seit Weihnachten habe ich die nun auch...







Ich finde die Serie irgendwie putzig, rührend und allemal sehenswert. Schade, daß davon nicht mehr gedreht wurde. Ich kann sie euch nur empfehlen!


Franz und Günther arbeitslos in Südafrika:

Günther: "Und? Was machen wir jetzt?"
Franz: "Ach! Lastwagenfahrer werden immer gebraucht!"
nach oben springen

#15

RE: Serie: Spedition Marcus 1968

in LKW Filme / Serien / Dokus 20.02.2015 07:46
von reichi | 639 Beiträge

das hab ich mir auch nach der letzten folge gedacht.
war zwar recht einfach vom dialog und handlung, doch ich wäre bereit für noch 20 folgen.

mir gefällt die serie einfach schon wegen der "alten" laster und gegend.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: alexGSI
Forum Statistiken
Das Forum hat 1228 Themen und 21110 Beiträge.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen