Auf Achse Serien Archiv
#1

RE: Der ultimative Biertruck-Thread

in Modellbau allgemein 28.09.2008 19:31
von martin6567 | 436 Beiträge

Hallo,

hier mal ein Biertruckthread. Die Bierlaster werden ja von manchen in der Verpackung gesammelt, dafür sind viele aber meist zu schade. Sie eignen sich hervorragend als Umbaugrundlage. Die Detaillierung ist meist mittlerweile auch nicht schlecht und die Dinger sind geschraubt, was das Zerlegen vereinfacht.

Hier zunächst einige aktuelle Fahrzeuge:

Sehr exotisch, für Yixing Beer aus China macht dieser Renault Magnum Werbung.



Noch ein Tanksattelzug, aber ein anderer Auflieger, mit einer Volvo Zugmaschine.



Dieser Steyr TGA mit Rammbügel sieht auf den ersten Blick nicht übel aus, nur fehlt bei diesem Modell (bei allen Steyr-TGA´s von Grell übrigens) der charakteristische Kühlergrill.



Der folgende Scania 124 von Grell ist ausgesprochen gut gelungen, er wirbt für türkisches Efes-Bier. Das schmeckt übrigens nicht schlecht!



Noch ein Scania von Grell, diemal ein Haubenwagen, Louny aus Polen, schön auch der kurze Auflieger mit dem Tankcontainer.



Zum Abschluss des esten Teils ein Atego Hängerzug von Wörlein. Auffallend ist, daß die fahrzeuge mit wenig Chrom an den Felgen und Kühlern sehr modellmäßig wirken.



Und jetzt zu den Klassikern, den Modellen der 50er bis 70er Jahre.

Den Anfang macht ein Magirus Rundhauber mit Schneepflug aus dem Hause Grell. Die Haube finde ich nicht besonders gelungen und erinnert mich immer irgendwie an die Nase von Alf.



Hier ein Roman Diesel mit dem MAN-F8 Haus, die Kabineus wurde von mir schon etwas verändert, der Auflieger wartet auf eine Lackierung und Neubeschriftung.



Für die HO der DDR fährt dieser Faun Hauber mit Möbelkoffer, im Original eher unwahrscheinlich. Sehr interessant ist der kurze 3-achsige Hänger mit dem runden Dach.



Noch ein Magirus Rundhauber, diesmal der schwere 6500er mit Schlafkabine. Die Form von Hümmer wirkt wesentlich gefälliger, als die von Grell.



Die Aufbauten dieses IFA H6 kommen augenscheinlich aus der gleichen Form wie die des zuvor gezeigten Magirus. Übrigens sind diese beiden Modelle bedruckt und nicht beklebt.



Ein wunderschöner Silohänger, gezogen von einem Faun aus dem Hause Grell.



Auch von Grell ist dieser Krupp Mustang Silosattelzug.



Der folgende Scania-Vabis L76 von Wörlein ist geringfügig kleiner als H0, eher zu den alten Wiking-Modellen passend.



Viel zu gross ist dagegen das Führerhaus dieses MAN 415. Das ganze Modell wirkt irgendwie unproportioniert. Schade, das kann Grell besser.



Schon ohne Werbung auf den Umbau wartend, ein MAN F8 von Hümmer. Sehr schön, mit Trilexfelgen, hier stand wohl Brekina Pate.



Genau so schön ist dieser LP333, auch er sieht sehr nach Brekina aus.



Noch ein MAN, ein Frontlenker 10.212, wie die beiden vorhergehenden von Hümmer.



Auf der Antriebsachse hat der folgende Mercedes Haubenwagen leider auch die Felgen der Vorderachse.



Dann ein Kraz-Showtruck mit Tanksattel und Werbung für japanisches Kirin-Bier



Gut gelungen ist der Faun L8 von Grell, schön auch die offenen Pritschen mit Ladung.



Hier ein Wefuffzsch, mit freistehenden Aufstiegstritten.



Und zum Schluss ein Kraz Brückenleger der NVA.



So, das war der kleine Überblick. Natürlich gibt es noch viel mehr Modelle aus der Getränkewerbung. Ich wollte nur mal zeigen, dass es sich durchaus lohnen kann, diese recht preisgünstigen Modelle für Umbauten zu besorgen!

Schönen Abend,

Martin


nach oben springen

#2

RE: Der ultimative Biertruck-Thread

in Modellbau allgemein 28.09.2008 20:06
von Kieskutscher | 2.666 Beiträge

Schade das bei fast allen LKW aus der Bier Werbung die Proportionen der Fahrerhäuser nicht stimmen.

Ob das an der Verarbeitung /umsetzung/modellierung liegt ?

Oder umgeht mann so Lizenzprobleme ,in dem mann das Fahrzeug verfremdet.

[ Editiert von Kieskutscher am 28.09.08 20:06 ]

nach oben springen

#3

RE: Der ultimative Biertruck-Thread

in Modellbau allgemein 28.09.2008 20:43
von aufachse | 10.536 Beiträge

Hallo Martin!

Danke für das Zeigen deiner Bier Lkw´s.
Super und dann noch die tollen Beschreibungen dazu

Ich habe ja auch schon Bier lkw´s zerlegt und neu gestaltet.

Bin mal gespannt was die für lackierungen bekommen.

Gruß
Micha

[ Editiert von Administrator aufachse am 28.09.08 20:52 ]


Ich fahr die große Tour nicht mehr!


nach oben springen

#4

RE: Der ultimative Biertruck-Thread

in Modellbau allgemein 28.09.2008 20:49
von aufachse | 10.536 Beiträge

So ein Bierlaster musste mal wieder dran glauben.

Ist aber noch lange nicht fertig aber hier schon mal ein kleiner Einblick.

Dieser wird wohl wenn er fertig ist öfters für die TU nach Spanien rollen.










Ich fahr die große Tour nicht mehr!


nach oben springen

#5

RE: Der ultimative Biertruck-Thread

in Modellbau allgemein 28.09.2008 20:55
von aufachse | 10.536 Beiträge

Hier die Bierlaster aus Kaunitz!

Die weißen L Mercedes Benz haben nur 2,50 € gekostet und wurden dann aufgepeppelt.








Ich fahr die große Tour nicht mehr!


nach oben springen

#6

RE: Der ultimative Biertruck-Thread

in Modellbau allgemein 28.09.2008 21:07
von Modelltrucker | 3.376 Beiträge

Zwar kein LKW, aber auch von Grell, ist der sehr gelungene O-Bus Uerdingen-Henschel ÜH III s, den es in mehreren Versionen der Stadtwerke Solingen von Wilkinson gibt.

Hier auf die Schnelle ein von mir umgebautes Exemplar nach Vorbild der Stadtwerke Gießen:




nach oben springen

#7

RE: Der ultimative Biertruck-Thread

in Modellbau allgemein 29.09.2008 15:54
von martin6567 | 436 Beiträge

Hallo,

den O-Bus hat auch Fleischmann als Ladegut (Solingen) und Roco (Salzburg) angeboten. Es gab auch noch eine neuere Version eines Solinger Busses von Grell. Übrigens werden die Grell-Modelle von Highspeed gefertigt (Schuco, Model Power).

Ich werde übrigens die ganz exotischen Bierlaster sicher nicht umbauen. Aber z.B. der Schneepflug ist schon für die TU vorgesehen.

Nicht gezeigt habe ich hier im Fred die ganzen US-Trucks und ein paar andere, die ich auf die schnelle nicht gefunden habe. Insgesamt habe ich sicher so um die 100 Biertrucks.

Schöne Grüsse,

Martin


nach oben springen

#8

RE: Der ultimative Biertruck-Thread

in Modellbau allgemein 05.10.2008 17:59
von texas-mike | 1.643 Beiträge

also mir geben diese chinesischen billig fälschungen nichts,bei den aufbauten des LP333 sieht man genau das die bei brekina abgekupfert wurden und das unterstütze ich nicht.dann brauchen wir uns auch nicht mehr wundern wenn einer nach den anderen renumierten herstellern pleite geht.früher hat mein sohn schon mal mit einem,den man mal geschenkt bekommen hat gespielt,die haben dann nicht einen tag gehalten.an den herpa oder wicking modellen passiert da nichts,da kann er wochenlang mit spielen.ich schmeisse die bierlaster jetzt sofort in den müll.

nach oben springen

#9

RE: Der ultimative Biertruck-Thread

in Modellbau allgemein 06.10.2008 09:15
von martin6567 | 436 Beiträge

Zitat
...nicht mehr wundern wenn einer nach den anderen renumierten herstellern pleite geht.



Welcher renommierte Hersteller ist denn pleite gegangen? Ausser Roco keiner, da lag es aber am Managenment. Und Roskopf hat schon vor vielen Jahren aufgehört, nach dem Todesfall des Herrn Roskopf. Einen Teil des Programms hat Wiking übernommen.

Überhaupt, Dein Beitrag ist ziemlicher Unsinn. Reine Stammtischparolen. Wer den Modellautomarkt genau ansieht, wird erkennen, dass es zwei Sparten gibt. Zum einen den noch relativ jungen Bereich der Biertrucksammler und die richtigen Modellautosammler. Beide Märkte überschneiden sich nur in einem kleinen Bereich, dem der Modelleisenbahn.

Andere Frage, woher beziehst Du Deine Modelle? Die Basismodelle vieler Deiner Umbauten sind meist alte Herpa-Modelle oder Albedos. Entweder liegen die schon Jahre bei Dir rum (hilft keinem Hersteller) oder Du hat sie auf dem Gebrauchtmarkt, Onlineauktionen etc. bekommen. Auch das hilft dem Hersteller nicht. Vor kurzem wurde gejault, als ich in einem Beitrag auf die Wiederauflage alter Herpa-Zugmaschinen verwies. "Die tauchen in Kürze bei eBay auf", war da so eine Antwort! Genau, auch das wird allen Herstellern helfen!

Sieht man sich die Modellautoprogramme der Hersteller mal genauer an, stellt man fest:

Herpa hat in seiner Magic-Linie LKW´s in Metall/Plastik, wie die Biertrucks, made in China.
Schuco lässt bei Highspeed in China produzieren, wie Grell.
Grell steigt mit seinen Bussen ins Modellautogeschäft ein.
Roco verwendet chinesische Modelle (Wörlein) als Ladegut.

Und, zu guter Letzt, ein weggeworfener Bierlaster hilft den armen Herstellern auch nichts. Ich habe oben geschrieben, dass ich die meisten Biertrucks als Biertrucks belasse. Das ist bei mir eine eigenständige Sammlung. einige wenige werden verbastelt, wie schon geschehen.

Schöne Grüsse,

Martin


nach oben springen

#10

RE: Der ultimative Biertruck-Thread

in Modellbau allgemein 06.10.2008 13:06
von Tachoscheibe (gelöscht)
avatar

Martin Du nimmst mir die Worte aus dem MundeWenn öfters Modelle weggeworfen werden ich würde sie gerne nehmemzum basteln und umbauen natürlich gegen Unkostenerstattung wie Porto!Mit Grüßen Peter.

nach oben springen

#11

RE: Der ultimative Biertruck-Thread

in Modellbau allgemein 06.10.2008 22:20
von texas-mike | 1.643 Beiträge

das mit meinen alten lkw´s liegt wohl daran das die transportunion in den 70´iger und 80´iger lebt,einfach mal das lasten heft lesen!!...und nicht nur fragen wer bis jetzt pleite gegangen ist oder verkauft wurde sondern einfach auch an morgen denken!!!wenn das so ein grosser sammelmarkt ist,warum bekommt man die bierlaster dann auf´n trödelmarkt für einen euro oder sogar geschenkt wenn man was anderes kauft ???vor ein paar jahren gabs vielleicht noch einen run aber heute??? da mit wir uns hier richtig verstehen,ich kritisiere nicht was ihr sammelt,es gibt ja auch ü-ei sammler und jeder sammelt halt was er möchte aber ich halte bierlaster für rohstoffverschwendung!!!
war das ernst gemeint mit deinem angebot? dann melde dich!
grüsse michael

nach oben springen

#12

RE: Der ultimative Biertruck-Thread

in Modellbau allgemein 07.10.2008 08:00
von martin6567 | 436 Beiträge

Hallo,

ich habe nicht gesagt, dass der Biersammlermarkt so gross ist. Es war vor ein paar Jahren ein grosser Run da und entsprechend kommen immer noch viele Modelle auf den Markt. Überschlägt man die Gesamtstückzahl aller Biertrucks (Auflage ca. 2000 St./Modell x ca 50.000 verschiedene Modelle), kommt man auf etwa 100 Millionen Modelle.

Diese Zahl übersteigt wahrscheinlich die Gesamtproduktion aller Modellhersteller um ein vielfaches und hätte locker gereicht, diese kaputtzumachen. Wenn denn eine Marktvermischung stattgefunden hätte.

Diese genannte Zahl erklärt auch die günstigen Preise und auch die Tatsache, dass überall diese Modelle rumliegen.

Ich gebe es ehrlich zu, ich habe schon daran gedacht, etwas Geld zu investieren und eine Serie von Fiat 682 "Millepiedi" in China auflegen zu lassen und diese dann hier zu verkloppen. Wenn Bierlaster hier im Verkauf unter 2€ Kosten, was mag da ein unbeschriftetes Rohmodell im Einkauf kosten?

Ach ja, das TU-Lastenheft kenne ich! Das Spektrum der gebauten Modelle aller Mitglieder im Forum streckt sich aber Mittlerweile von den späten 40ern bis in die Jetztzeit. Ich war schon fast dabei, auf der Modellbahnbörse vergangenen Freitag einige alte Herpa-Modelle mitzunehmen (was Herpa auch nicht geholfen hätte), tatsächlich habe ich dann aber doch lieber eine amerikanische Roco-Lok genommen . Ach ja für 5€ war ein kleiner MAN-Pausbackensattelzug von Wiking aus den 70ern dabei, der aber unverändert in die Sammlung kommt!

So, genug gequatscht!

Martin


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: alexGSI
Forum Statistiken
Das Forum hat 1228 Themen und 21110 Beiträge.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen